Diese Wirkstoffe boosten Ihr Immunsystem

Wenn die Tage kürzer, kälter und dunkler werden, sind Immunbooster gefragt. Gerade auch in Zeiten von Corona. Lesen Sie die aktuellen Gesundheitstipps der Victoria Apotheke Zürich, wie Sie Ihr Immunsystem mit einfachen Mitteln stärken können.

Ein Vitamin, das oft empfohlen wird zur Stärkung des Immunsystems, ist Vitamin D3. Doch halt: Eigentlich ist Vitamin D3 gar kein Vitamin. Denn Vitamin D wird vom Körper in Kombination mit Sonnenlicht auch selbst produziert, weshalb es sich dabei eigentlich um ein Hormon handelt. 

Dreifach gut: Vitamin D3 

Da In den Wintermonaten die Sonneneinstrahlung in der Schweiz für eine ausreichende Produktion von Vitamin D3 zu schwach ist, sollte es als Nahrungsergänzung eingenommen werden. Zwei weitere Vorteile von Vitamin D3: Das Hormon unterstützt nicht nur die Aufnahme von Kalzium, sondern trägt auch zu einem starken Immunsystem bei.

Ingwer, das Supertalent 

Schon unsere Grosseltern kannten das Hausmittel heisse Zitrone mit Ingwer. Jetzt wurde auch wissenschaftlich bewiesen, dass die scharfe Ingwerwurzel und die saure Zitrone bereits im Speichel im Mund eine stärkende Wirkung aufs Abwehrsystem haben. Der im Jahr 2018 zur Heilpflanze des Jahres gekürte Ingwer wirkt zudem antioxidativ, antibakteriell, muskelentspannend und fördert die Durchblutung und Verdauung.

Gut für den Darm – gut für mich

Spätestens nach dem Buch «Darm mit Charme» wissen wir, wie wichtig die Darmgesundheit ist. Da das Immunsystem zu einem grossen Teil im Darm angesiedelt ist, wirken sich auch Probiotika, welche die Darmflora aufbauen, positiv auf das Immunsystem aus. Auch die Vitamine B6 und B12 wirken im Darm und sind damit Immunbooster.

Vitamin C

Vitamin C unterstützt das körpereigene Immunsystem, indem es unter anderem die Bildung von Antikörpern fördert. Die direkte Bekämpfung von Bakterien im Körper erfolgt durch weiße Blutkörperchen, welche dabei eine grosse Menge des Vitamins verbrauchen. Darüber hinaus wirkt es als Antioxidans und eliminiert freie Radikale im Körper, was dem Schutz von Blutgefäßen und Organen dient.

Zink

Eine ausreichende Zufuhr von Zink stabilisiert das Immunsystem . Neben seiner antiviralen Wirkung stärkt das Spurenelement auch die Struktur der Schleimhäute, was das Eindringen von Viren in den Körper erschwert.

Echinacea

Zubereitungen mit Echinacea werden immunstimulierende und immunmodulierende Eigenschaften zugeschrieben. Echinacea soll die Anfälligkeit gegenüber Erkältungskrankheiten reduzieren, den Heilungsprozess fördern und die Krankheitsdauer reduzieren.

Viel Bewegung – viel Schlaf

Ausserdem wird empfohlen, sich viel zu bewegen – mindestens 20 Minuten pro Tag. Ausreichend Schlaf und eine ausgewogene Ernährung helfen ebenfalls, den Körper zu stärken.


Schließen